Marketingvorlagen in der DIRECT MARKETING TOOLBOX

Advertorial powered by POST AG

Direct Marketing ist ein weites Feld, egal ob Online oder Offline. Wie wir aus den bisherigen Testberichten erfahren haben vermittelt die DIRECT MARKETING TOOLBOX nicht nur das nötige Wissen, sondern stellt auch jede Menge Vorlagen zur Verfügung. Sowohl für Planungs- als auch für die Umsetzungsphase gibt es fast 70 verschiedene Vorlagen.

Vielfältiges Angebot an Werbelösungen als Planungshilfe und Ideenpool

© 3D Visual: ww.corporate-interaction.com

© 3D Visual: ww.corporate-interaction.com

Ein Schwerpunkt der Vorlagen liegt dabei auf dem Kerngeschäft der Post, bei den „physischen“ Mailings, oder einfach gesprochen den Briefen, Postkarten und Flugblättern. Doch bevor man sich den entsprechenden Details einer Mailingart auseinander setzt, ist es mitunter sinnvoll vorher einen Blick in den Theorieteil der DIRECT MARKETING TOOLBOX zu werfen.

One-Stop-Shop

Unter dem unspektakulären Titel „Werbelösungen der Post“ findet sich nämlich eine Übersicht über die vielfältige Produktpalette, die dem Postkunden zur Verfügung steht. Der umfangreiche Überblick zeigt sehr schön, dass sich die Welt der Postdienstleistung im digitalen Zeitalter massiv verändert hat. Die Post ist mittlerweile deutlich mehr als ein Logistikunternehmen. Die Post übernimmt vielfältige Aufgaben, damit der Kunde sich nicht mit vielen Dienstleitern befassen muss. Ob Adress.Check, Geomarketing oder Producing, die Post bietet viele Dienstleistungen rund um das Thema Direct Marketing aus einer Hand.

Marketingvorlagen in der Planungsphase

Kommen wir nun zu den eigentlichen Marketingvorlagen. Im Planungsteil finden sich einige sehr wichtige Planungsvorlagen:

  • Planung der Werbemaßnahmen
  • Entwicklung eines Mailingkonzeptes
  • Projektplanung
  • Zeitplanung
  • Mailingkalkulator

Bildschirmfoto 2015-01-27 um 15.23.25Diese Vorlagen liegen in den gängigen Formaten vor, um sie mit Office-Programmen öffnen zu können. Sie ermöglichen es auch dem wenig erfahrenen Laien, eine sinnvoll und erfolgsversprechende Direct Marketing Kampagne zu planen. Die Vorlagen führen die UserInnen sofort in medias res und ermöglichen es eine Kampagne sauber aufzusetzen und durchzuplanen. Gerade für KMU, wo Marketing Wissen nicht immer zu den Kernkompetenzen gehört, stellt das eine wichtige Grundlage für ein zufriedenstellendes Ergebnis dar.

Diejenigen, die eine Umsetzung oder auch nur Teile davon lieber einem Dienstleister überlassen wollen, finden dafür Anleitungen, wie ein entsprechendes Briefing aussehen sollte, sodass die Zusammenarbeit nicht schon zu Beginn an der Kommunikation scheitert.

Hier liegt übrigens auch noch eine Chance für EPUs und kleine Dienstleister aus dem Werbe- oder Grafikbereich. Nehmen Sie die Vorlagen und geben Sie diese in der Vorbereitungsphase Ihren Kunden. Das könnte Ihnen unter Umständen einiges an Kommunikationsarbeit ersparen.

Marketingvorlagen für die Umsetzung

Im Umsetzungsteil befinden sich die Musterbriefe für „klassische“ Mailings. Ob Valentinstag, Frühlingsbeginn, Mutter- oder Vatertag und Schulbeginn, die Vorschläge bilden eine solide Basis für die eigene Kampagne.

Der Punkt Umsetzungsvorlagen bietet eine sehr gute Unterstützung bei der Beauftragung externer Dienstleister. Mit Hilfe der vorbildlich gestalteten Vorlagen können so vergleichbare Angebote bei den verschiedensten Anbietern eingeholt werden. Dabei geht es nicht nur klassische Mailings sondern auch um Website oder App-Entwicklung. Eines muss jedoch klar sein: Die Entscheidung, was schließlich gemacht werden soll, können die Vorlagen nicht abnehmen. Ein Websiteangebot einzuholen erfordert auch mit Hilfe der Vorlagen ein gewisses Zeitbudget.

Zu guter Letzt gibt es noch Druckvorlagen für die ganz klassischen Direct Mailings in Brief oder Kartenform. Diese Vorlagen sind allen, die bisher keine oder wenig Erfahrung mit Direct Marketing haben, sehr ans Herz gelegt, damit nicht bei der Aufgabe am Postschalter ein böses Erwachen stattfindet.

Inspirationsquelle DM-Toolbox

Und falls noch gar keine Ideen auf dem Tisch liegen, auch da bietet die DIRECT MARKETING TOOLBOX einiges an Unterstützung an. Einfach durch die vielen Vorlagen und Beispiele durchsurfen und sich inspirieren lassen.

 Gutscheine

Abschließend ist noch ein Hinweis auf die Gutscheine in der Toolbox wichtig. Damit lassen sich beispielsweise gleich 50 Euro bei der ersten Info.Mail Kampagne sparen und damit mehr als die Hälfte des Kaufpreises zurückholen.

 

Weitere Artikel zum Thema:

E-Mail Marketing mit der DIRECT MARKETING TOOLBOX »

Im unternehmerweb.at Test: Online Marketing mit der DIRECT MARKETING TOOLBOX »

Die DIRECT MARKETING TOOLBOX vier Wochen lang gratis testen »

Advertorial powered by POST AG

 

Author: Advertorial

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.